SCHWERPUNKTE

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Systemintegration, Web- und mobile Anwendungen. Für Projekt-, Trainings- und Beratungsaufträge stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Web-Anwendungen

Web-basierte Anwendungen sind nicht allein auf Shops und Content Management Systeme (CMS) beschränkt. Akutelle Trends in

  • Webservices (REST und SOAP)
  • Webframeworks (z. B. Django)
  • Responsive Web Design
  • L10N (Localization)
  • I18N (Internationalization)
  • Single Page Applications (angular.js, backbone.js, underscore.js, ..)
  • Websockets

Legacy Applications

In vielen Unternehmen finden sich noch immer Altanwendungen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Oftmals existiert keine (vollständige) Dokumentation, die Anwendung ist komplex und hat viele nicht-dokumentierte Abhängigkeiten. Zwar sollte eine Ablösung durch Standardsoftware angestrebt werden, jedoch ist dies aufgrund des Funktionsumfangs der Altsysteme nicht oder nicht kurzfristig möglich. Weitere Möglichkeiten sind die Integration der Altsysteme als auch die schrittweise Migration.

Message Oriented Middleware

Message Oriented Middleware (MOM) basiert auf der asynchronen, persistenten Kommunikation. Hierdurch wird eine loose Kopplung der beteiligten Systeme bei gleichzeitig großer Skalierbarkeit erreicht. Aktuelle Themen in diesem Kontext sind:

  • Message Passing
  • Message Queing
  • Publish & Subscribe
  • Enterprise Integration Pattern
  • Streaming Text Oriented Messaging Protocol (STOMP)

Mobile Anwendungen

Mobile Anwendungen können als native Anwen­dun­gen spezifisch für die jeweiligen Betriebs­systeme (ObjectiveC/Swift für iOS, Java für Android und C# für WindowPhone) oder aber als Web-Anwendungen auf Basis gängiger Frameworks erstellt werden. Hybride Apps verbinden die Vorteile nativer Apps mit den Vorteilen von Web-Apps: die Anwendung wird als Web-App entwickelt und dann jeweils in einen betriebssystemspezifischen Container eingebettet, sodass sie als native App im Market angeboten und auf dem mobilen Endgerät installiert werden kann. Darüber hinaus stellen die Container deutlich mehr Schnittstellen als normale Browser bereit.

Cloud Computing

Cloud-Computing ermöglicht die Bereitstellung von IT-Ressourcen (Rechen- und Speicherkapazität sowie Software) über das Internet.
  • Beim IaaS-Ansatz (Infrastructure as a Service) konfiguriert, überwacht und wartet der Kunde sein System selbst und installiert die ent­sprechen­de Software.
  • Platform as a Service (PaaS) bedeutet, dass dem Kunden eine selbstskalierende Platform zur Verfügung gestellt wird, die nicht gewartet und überwacht werden muss.
  • Software as a Service (SaaS) bedeutet, dass der Cloudanbieter auch die Anwendungs­soft­ware zur Verfügung stellt, sodass der Kunde sich weder um Updates noch um Datensicherungen kümmern muss.

Mandantenfähigkeit

Mandantenfähige Anwendungen (Multitenant Applications) ermöglichen, dass mehrere Mandanten dieselbe Software-Installation gemeinsam nutzen. Dabei haben sie jedoch den Eindruck die Software exklusiv zu nutzen. Eine besondere Herausforderung in diesem Kontext ist die Anpassung an die Spezifika des Kunden in der Präsentations-, der Logik- und der Persistenzschicht.

CURRICULUM VITAE

  • heute
  • Forschungsprofessor TH Brandenburg

    April 2012 - März 2014
  • Innovationspreis Technische Hochschule Brandenburg

    November 2010
  • Professor Technische Hochschule Brandenburg

    seit Oktober 2001

    Network Computing & Informationssysteme

  • 2001
  • Consultant / Principal Consultant PricewaterhouseCoopers

    Juli 1998 - September 2001

    Systemintegration, Migration von Legacy-Systemen, eBanking- und Call Center-Systeme

  • Promotion zum Dr.-Ing.

    Oktober 1999

    Dienstvermittlung in verteilten Systemen

  • 1998
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter BTU Cottbus

    Mai 1993 - Juni 1998

    Rechnernetze, Kommunikationssysteme, Verteilte Systeme, Service Discovery

  • 1993
  • Otto von Guericke Universität Magdeburg

    September 1988 - April 1993

    Studium der Informatik, Abschluß als Diplom-Informatiker

  • Praktikum und Diplomarbeit am IBM European Networking Center (ENC)

    September 1991 - Februar 1992, Oktober 1992 - April 1993

    Werkzeuge zum Konformitätstest von Kommunikationsprotokollen, Management von VPNs

  • Dozent bei Weiterbildungsinstituten

    Juni 1991 - April 1993

    Entwurf und Durchführung von Computer-Einführungs- und Weiterbildungskursen

  • 1988

PUBLIKATIONEN

  • T. Jastrow, T. Preuss: : The Entity-Attribute-Value Data Model in a Multi-Tenant Shared Data Environment, In: Proceedings of the 10th International Conference On P2P, Parallel, Grid, Cloud And Internet Computing, 2015..
  • T. Reuschel, T. Preuss, J. Brüstel: Mandantenfähige Webanwendungen mit mtDjango, In: Tagungsband NWK15, Magdeburg, 2014.
  • G. Cabanac, T. Preuss: Capitalizing on Order Effects in the Bids of Peer-reviewed Conferences to Secure Reviews by Expert Referees, JASIST – Journal of the American Society for Information Science and Technology, 2012.
  • J. Brüstel, T. Preuss, C. Schwenke, D. Wieczorek: An Architecture for eGovernment Social Web Applications, In: Proceedings of the 6th Workshop on Engineering of Complex Distributed Systems, 2012.
  • J. Brüstel, T. Preuss: A Universal Push Service for Mobile Devices, In: Proceedings of The Sixth International Conference on Complex, Intelligent and Software Intensive Systems (CISIS), Palermo, 2012.
  • C. Becker, J. Brüstel, T. Preuss, C. Schwenke: Sichere Verwaltung von personenbezogenen medizinischen Daten im Web, In: Tagungsband NWK13, Görlitz, 2012.
  • J. Brüstel, T. Preuss, M. Weigel: Rendering von Kartendaten mit Hilfe des Amazon EC2 Services unter Nutzung von WSBPEL, In: Tagungsband GeoInformatik 2010, Osnabrück, 2010.
  • M. Weigel, T. Preuss, J. Brüstel: Generating Navigation Capable Maps From User Generated Content, In: Proceedings of The Fourth International Conference on Complex, Intelligent and Software Intensive Systems (CISIS), Krakau, 2010.
  • M. Dittmann, C. Heinrich, T. Preuss, O. Schaal: Stanzmaschine: Sechs PHP-Template-Engines, In: iX Special Web on Rails, Juni, 2009.
  • M. Conrad, M. Huchard, T. Preuss: Integrating Shadows in Model Driven Engineering for Agile Software Development, In: Proceedings of The Second International Conference on Complex, Intelligent and Software Intensive Systems (CISIS), Barcelona, 2008.
  • T. Preuss: Webbasierte Datenbankentwicklung mit Offline-Datenbanken, In: Tagungsband Kultur und Informatik - Datenverwaltung, 2007.
  • M. Lehmann, T. Preuss, M. Rambow, M. Conrad: Multimedia Support for Highend PDAs, In: Proceedings of the IS&T/SPIE Electronic Imaging Symposium, San Jose, 2007.
  • M. Dittmann, T. Preuss: Nach Schema W: Fünf PHP-Template-Systeme im Test, In: iX Special Web 2.0, Januar, 2007.
  • T. Preuss, M. Atzinger: eGovernment und das Web 2.0, Tagungsband "Synergien im eGovernment", 2006.
  • M. Dittmann, T. Preuss: Nach Schema W: Fünf PHP-Template-Systeme im Test, In: iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, August 2006.
  • T. Preuss, L. Gentsch, M. Rambow: Image Processing for Navigation on a Mobile Embedded Platform, In: Proceedings of the IS&T/SPIE Electronic Imaging Symposium, San Jose, 2006.
  • T. Preuss, L. Gentsch, M. Rambow: A generic Framework for Data Processing based on a JXTA-Peer-to-Peer-Network, In: Proceedings of the 2nd InterOP workshop at EDOC Conference, Enschede, 2005.
  • T. Preuss, T. Meinel: Transaction-oriented Web Architectures, In: Proceedings of IC'03, International Conference on Internet Computing, Las Vegas, 2003.
  • T. Preuss, T. Schwotzer: Permanent Service Supplier Relationships - An Approach to Face the Lack of Certainty of Web Services, In: Proceedings of E-World@Syria (ET2EB), Damaskus, 2002.
  • T. Preuss: Langfristige Dienstzulieferbeziehungen für elektronische Dienstemärkte, Shaker-Verlag, Aachen, 1999.
  • T. Preuss, J.-H. Syrbe, H.König: Permanent Customer-Provider Relationships for Electronic Service Markets, In: Tagungsband Kommunikation in verteilten Systemen (KiVS’99), Darmstadt, Springer-Verlag, 1999.
  • J. H. Syrbe, T. Preuss: An Enterprise Level Analysis of Customer-Provider Relationships & Implications for QoS Enforcement, In: Proceedings of EDOC'98, International Workshop on the Enterprise Distributed Objects, San Diego, IEEE Computer Society Press, 1998.
  • T. Preuss, H.König: Service Supplier Relations for the Outsourcing of Information Processing Services, In: Proceedings of ENCOM'98, IEEE Enterprise Networking and Computing Conference, Atlanta, GA, USA, 1998.
  • T. Preuss, J.-H. Syrbe, H.König: Virtual Private Resources - An Approach for Long-term Binding of Services, In: Proceedings of EDOC‘97, International Conference on the Enterprise Distributed Objects, Brisbane, IEEE Computer Society Press, 1997.
  • H. König, K. Geihs, T. Preuss (Hrsg.): Distributed Applications and Interoperable Systems, Proceedings of the IFIP Conference on Distributed Applications and Interoperable Systems, Chapman & Hall, London, 1997.
  • T. Preuss, J.-H. Syrbe: An Integrated Traffic Information System, In: Proceedings of europIA'97, Sixth International Conference on the Application of Computer Networking in Architecture, Construction, Design, Civil Engineering and Urban Planning, Edinburgh, 1997.
  • T. Preuss, T.Schwotzer, H.König: Kurz- und langfristige Dienstgarantierungen, In: H. Krumm (Hrsg.) Entwicklung und Management verteilter Anwendungs-systeme, Tagungsband zur GI/ITG Fachtagung Kommunikation und verteilte Systeme; Dortmund, 1995.
  • T. Preuss: Verteilte Verarbeitung, Outsourcing und Virtuelle Private Ressourcen, In: Tagungsband zum Workshop Neue Konzepte für die Offene Verteilte Verarbeitung; Aachen, 1994.
  • J. M. Schneider, T. Preuss, P. Soby-Nielsen: Management of Virtual Private Networks for Integrated Broadband Communications, In: Proceedings of ACM SIGCOMM'93 Communication Architectures, Protocols and Applications; San Francisco, September 1993.

KONTAKT

Technische Hochschule Brandenburg
Fachbereich Informatik & Medien

Hausanschrift
Magdeburger Str. 50
Informatik-Zentrum, R109
14770 Brandenburg an der Havel
Postanschrift
Postfach 2132
147737 Brandenburg an der Havel
Telefon & Mail
Telefon: +49-3381-355-452
Email: Mail[at]Thomas-Preuss.de